Über

WERBUNG AUF MEIN ZAUBERPLATZ

WERBUNG AUF MEIN ZAUBERPLATZ

Wer häufig auf Instagram unterwegs ist, wird bestimmt schon mitbekommen haben, dass es Vorfälle und Anzeigen gab (und auch eine Geldstrafe) bezüglich nicht genau ausgewiesener Werbung.

Das ist einer dieser Gründe, warum ich auf Nummer sicher gehe und lieber alles hier kennzeichne, was irgendwie keine Eigenproduktion, oder auf der ein Markenname zu sehen ist. Ich möchte euch die größtmögliche Transparenz bieten und werde deshalb die Werbungsarten in unterschiedliche Kategorien aufteilen.

Werbung

1 .Werbung I unbezahlt I wegen Markennennung

Ich nutze diese Kennzeichnung, wenn auf einem Bild eine Marke zu sehen ist. Ich erhalte hierfür keine Vergütung. Ich nutze diese Produkte in meiner Freizeit und verwende sie in diesem Moment für ein DIY o.ä.

 

Eventuell kann man diese Kategorie bald wieder auflösen, sofern entschieden wird, dass solche Bilder auf den eine Marke erkennbar ist, nicht mehr mit “Werbung” gekennzeichnet werden müssen.

2. Werbung

Unter dieser Kategorie würde ich alles markieren, bei den ich von Firmen, Produkte gesponsert bekommen habe.  Diese Marke werden ich auch explizit in dem Zusammenhang nennen.

 

Ich werde niemals jede Kooperation eingehen nur damit mir viel Geld in die Tasche gespült wird. Mir ist mein zauberplatz sehr wichtig und ich lege viel Zeit in die Auswahl der DIY, ins Nähen, ins Basteln, ins Bildbearbeiten usw usw. Kooperationen/gesponserte Beiträge gehe ich nur ein, wenn ich wirklich zu 1000% davon überzeugt bin, und ich mich auch damit identifizieren kann.

 

Wenn mir ein Produkt wirklich kostenfrei rein zur Verfügung gestellt wird, ohne das irgendwie Geld geflossen ist, werde ich das natürlich anders kennzeichnen als bei einer Kooperation.

 

Sobald es bei mir Kooperationen gibt, werde ich hierzu auch eine extra Seite erstellen.

3. Partner-Links

Die mit AL, die mit * gekennzeichneten Links und die Produktfotos unter der Materialliste sind Affiliate Links. Das heißt, ich nehme an einem Partnerprogramm teil. Eins der Partnerprogramme ist zum Beispiel von Amazon. Klickt ihr auf diesen Link und kauft wie gewohnt ein, passiert bei euch überhaupt gar nichts. Ihr werdet gar nicht mitbekommen, dass ihr über diesen Link gekauft hat. Es hat nämlich Null-Komma-Null-Null-Keine Auswirkungen auf euch. Ich erhalte jedoch eine Mini Obolus (ist ein %-Satz vom Verkauferlös) als Guthaben. Das hat für mich, und auch für euch natürlich den Benefit, dass ich davon wieder neue DIY Materialien kaufen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.