Basteln

Betonvase selber machen – aus Kaffee-to-go-Bechern

{Werbung I unbeauftragt I Nennung Markennamen}

So schnell gemacht und so einfach! Ich liebe Beton und ich liebe Deko und wie kombiniert man dieses am besten? Richtig, wir basteln uns unsere Deko aus Beton einfach selber. Die DIY Betonvase ist sehr schlicht, kann jedoch durch Farben oder Blattgold aufgepeppt werden. Und das beste an dieser DIY Deko, ihr habt eventuell schon alles davon im Haus (gegebenenfalls bis auf den Beton).

Was ihr benötigt: 

  • 1x Schale zum Abmischen des Betons
  • 1x Schale/Messbecher mit Wasser
  • 1x Waage
  • 1x Löffel zum Umrühren
  • Etwas Öl zum Bestreichen der Formen
  • Klebeband und Malerkrepp
  • 1x Nagelschere
  • 1x Handschuhe (AL) (ja ich habe keine auf den Fotos an, ihr solltet das aber unbedingt machen, da die Hände schon sehr austrocknen)
  • ca. 300g Kreativbeton (AL)
  • Wasser (bitte schaut hier auf das Mischverhältnis in der Anleitung vom Kreativbeton)
  • 1x to-go-Kaffeebecher -ich hatte den von Emmi
  • 1x Brausetablettenbehälter
  • Farben deiner Wahl. Wichtig ist hier, dass die Farbe für Beton geeignet ist. Mit den Kreidefarben (AL) habe ich jetzt echt gute Erfahrungen gemacht. (Das Edding-Spray (AL) würde ich nicht nochmal verwenden)

 

Anleitung:

1. Vorbereitungen:

Schneidet zuerst euch den Kaffeebecher zu recht. Verwendet dazu am besten eine Nagelschere und schneidet am inneren Rand entlang. Testet dann, ob die Brausetablettenröhre schon darein passt, andernfalls nach und nach weiter aufschneiden.

 

Steckt die Rolle in den Kaffeebecher bis ungefähr oben noch ein Drittel herausschaut. Unten muss noch etwas Abstand (ca 2cm) zur ersten unteren Markierung sein. Hintergrund ist, dass der Beton beim aushärten noch zusammenfällt. Klebt die Rolle gut am Rand fest! Ihr müsst am Ende  die Betonvase auf die Rolle stellen und diese soll ja nicht weiter durch drücken.

2. Den Beton mischen

Jetzt wird es spannend. Jetzt wird der Beton zugemischt. Für die Betonvase müssen wir drauf achten, dass der Beton nicht zu flüssig (dann läuft es nämlich zwischen der Klebefolie raus) und nicht zu fest (dann bekommt es keine schöne Form) ist. Es muss die Konsistenz zwischen Quark und Joghurt haben. Am besten benutzt ihr für das Betonpulver einen Waage. Mein Beton hat das Mischverhältnis 100g Beton, 10g Wasser. Mir war das jedoch ein wenig zu fest, so dass ich löffelweise Wasser bis zur gewünschten Konsistenz aufgefüllt habe.

 

 

 

Wenn ihr die richtige Konsistenz habt, stellt eure Kaffee-Brausetabellen-Kombi auf die Rolle. Bepinselt oder besprüht die Innenseite mit Pflanzenöl, damit ihr die Vase später einfach herausnehmen könnt.

Füllt nun von oben den Beton hinein. Wenn es zu sehr wackelt, stellt die Form erstmal in ein Glas. Füllt soviel Beton ein, bis die erste Markierung erreicht ist. Der Beton wird beim Trockenen weiter zusammenfallen. Haltet nun die Rolle fest und klebt ganz leicht mit dem Rohr auf den Tisch. Das hat einfach den Zweck, dass die Luftblasen aus dem Beton verschwinden und sich die Zwischenräume auffüllen.

 

MerkenMerken

Weiterverwenden basteln

In Liebe,

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.