Servietten bedrucken

von Julia - mein Zauberplatz
Skandi Servietten

Kaum zu glauben, es ist schon Mitte November. In 2 Wochen ist bereits der erste Advent! Ich kaufe gerade schon das ganze Material für die Weihnachtsgeschenke ein, da ich auch dieses Jahr ein wenig selber machen möchte, als nur in den Geschäften oder Online fertige Dinge zu kaufen. Wie handhabt ihr das? Macht ihr auch immer einen Teil selber, oder kauft ihr auf Nummer sicher fertige Geschenke? Wenn ihr Zweifel habt, ob etwas Selbstgemachtes gut ankommt, oder ob ihr das hinbekommt, glaubt mir, Versuch macht klug und wenn man es nicht probiert, kann man es nicht wissen! So genug für das Phrasenschwein 😀 Da ich dieses Jahr echt wenig Zeit für mich selber hatte, möchte ich mich zu Weihnachten ein wenig belohnen und habe mir Servietten selbst gemacht.  Diese Rentiere sind doch wohl mega niedlich und machen den Weihnachtstisch schön individuell. Und es geht so mega schnell! Versucht euch doch mal daran, ist auch eine tolle Idee für den Adventskalender!

Servietten bedrucken - das braucht ihr dafür

Servietten bedrucken

Und so gehts:

Ganz wichtig! Bitte versucht euch erst an einem anderem Stoffstück, wieviel Farbe ihr braucht und wie doll ihr drücken müsst. Bitte legt auch ein Stück Pappe unter der Serviette, damit Boden oder Tisch nicht Farbe abbekommen.

Noch ein Hinweis. Ich habe die Außenseiten der Servietten gestempelt und nicht die ganze Serviette. Wollt ihr die Servietten komplett stempeln, nutzt bitte einen Trick-Marker oder Schneiderkreide* und ein Lineal um die Linien zu ziehen. Das wäscht sich dann nämlich wieder mit raus !

  1. Füllt euch ein wenig der Textilfarbe auf einen Teller oder Plastikdeckel um und rührt ihn gut durch
  2. Schnappt euch den Pinsel und bestreicht das Motiv mit der Farbe
  3. Schaut dass das Motiv gut bedeckt ist und nehmt ggf. ein wenig von der Farbe um das Motiv herum ab
Servietten bedrucken

4. Positioniert den Stempel über die gewünschte Position auf der Serviette und drückt ihr leicht an – nicht kippeln, da sonst auch die Außenränder mit gedruckt werden könnten.

Servietten bedrucken

5. Lasst alles jetzt schön trocknen – ich hab die Servietten über Nacht aufgehangen.

6. Schaut auf die Verpackungsanleitung, ob ihr die Servietten bügeln müsst oder im Backofen legen, damit die Farbe sich mit dem Stoff verbindet und ihr die Servietten später auch waschen könnt.  Ich habe meine Servietten gebügelt und dafür zunächst ein Geschirrhandtuch drüber gelegt.

Die längste Zeit hat es eigentlich gedauert, dass die Farbe getrocknet ist. Der Rest ging ratzfatz 🙂 Wie gefällt euch das Ergebnis? Ich finde es kann sich sehen lassen UND es muss nicht perfekt sein, sondern gefallen!

Servietten bedrucken

Wenn euch meine Anleitung gefallen hat, lasst mir doch gerne einen Kommentar da und ich würde benefalls freuen wenn ihr mir auf Instagram und Facebook folgt!

In Liebe,

Servietten bedrucken - Auf Pinterest merken

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Mit AL oder * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Kauft ihr über diesen Link etwas, fallen euch keine Zusatzkosten an. Ich erhalte nur eine kleine Provision, die ich wieder in DIY-Material investiere.

4 Kommentare
0

You may also like

4 Kommentare

My Culinary Backpack 24. November 2019 - 13:27

Liebe Julia,
ein toller Artikel und schöne Bilder!
Ich finde das Motiv wunderschön und im allgemeinen eine tolle Idee, das einfach mal selber zu machen 🙂 Wird definitiv in der Weihnachtszeit mal ausprobiert.
Liebe Grüße,
Kerstin

Antwort
Julia - mein Zauberplatz 24. November 2019 - 13:34

Liebe Kerstin, danke dir 🙂 Lass mal hören, wie das Ergebnis geworden ist! LG und schönen Restsonntag

Antwort
Dr. Annette Pitzer 24. November 2019 - 9:30

Eine tolle Idee, danke. Auch für die Schritt- für Schritt-Anleitung, so gelingen die Servietten in jedem Fall. Jetzt besorge ich erst mal die Materialien und dann stempele ich los.
Alles Liebe
Annette

Antwort
Julia - mein Zauberplatz 24. November 2019 - 9:35

Hallo Annette, vielen Dank für den lieben Kommentar! Auf die Plätze – stempel – los 🙂 Liebe Grüße und viel Erfolg

Antwort

Hinterlasse ein Kommentar